David Petraeus & Aufstandsbekämpfung

David Howell Petraeus wurde am 7. November 1952 in New York geboren. Er machte Karriere in der U.S. Army und brachte es zum Oberbefehlshaber des U.S. Central Command.

Seine besondere Leistung war die Formulierung einer neuen Militärdoktrin zur Bekämpfung von Aufständen, die er gemeinsam mit Kollegen entwickelte hatte.

„Zu unserem Auftrag gehörte es, den Aufschwung der Taliban zu stoppen. Sie waren damals auf dem Vormarsch, und das galt fast für das ganze Land. Die zweite Aufgabe bestand darin, die Entwicklung der afghanischen Sicherheitskräfte zu beschleunigen. Wir mussten ihnen zunächst Grundlegendes beibringen, zum Beispiel Lesen und Schreiben aufgrund der hohen Analphabetenquote, bevor wir eine militärische Grundausbildung durchführen konnten.“

Im Zentrum dieser Counterinsurgency-Strategie stand das Partnering, die zivil-militärische Zusammenarbeit mit lokalen Verbündeten. Nach den verheerenden Erfahrungen der U.S. Army im Irak wurde David Petraeus der Oberbefehl übertragen.

General David Petraeus
General David Petraeus (gemeinfrei)

„Dieses Handbuch ist entworfen [worden], [um] eine doktrinäre Lücke zu schließen. […] Das Handbuch ist ein grundsätzlicher Ansatz für Operationen zur Aufstandsbekämpfung. […] Es braucht Anführer, [die] darauf vorbereitet sind, mit Handschlag oder Handgranate begrüßt zu werden […].“

Sein Ansatz der Aufstandsbekämpfung zeigte auch bereits nach wenigen Monaten Ergebnisse. Die Zahl an blutigen Zwischenfällen im Irak war ganz deutlich zurückgegangen.

Daraufhin übertrug man General Petraeus dann auch den Oberbefehl ab 2010 über die Truppen in Afghanistan. Diese waren bis dato vom eher undiplomatischen General Stanley McChrystal geführt worden.

Bis zum Juli 2011 konnte er sein Modell auch dort umsetzen und wurde dann zum neuen Direktor der CIA ernannt. Doch nach einem Jahr wurde bekannt, dass David Petraeus eine außereheliche Affäre mit der Journalistin Paula Broadwell hatte.

Darüber hinaus wurde bekannt, dass David Petraeus militärische Geheimnisse an seine Geliebte weitergegeben hatte. Daraufhin musste er zurücktreten und sich den juristischen Konsequenzen stellen.

David Petraeus erhielt eine zweijährige Bewährungsstrafe und wurde zu einer Geldstrafe von 100.000 Dollar verurteilt. Er genießt dennoch bis heute einen außerordentlich guten Ruf und äußerst sich auch öffentlich zu sicherheitspolitischen Themen.

COIN FM3-24

Mit dem Counterinsurgency Fieldmanual 3-24 reagierte die U.S. Army auf die blutigen Phasen nach der Besetzung Afghanistans (2001) und des Irak (2003). Da beide Länder über keine regulären Kräfte verfügten, die es mit der amerikanischen Kriegsmaschine aufnehmen konnten, erwartete man eine leichte, schnelle und präzise Kriegsführung.

Doch sowohl in Afghanistan wie auch im Irak zerbrachen mit der Besetzung auch die fragilen Sicherheitsarchitekturen. Die okkupierten Länder entwickelten sich schnell zu Aufstandsgebieten. In den Jahren 2004/05 mussten die internationalen Streitkräfte unter der Führung der Amerikaner schwere Verluste hinnehmen.

Da die regulären Streitkräfte der Besatzer über keine adäquate Strategie verfügten, fehlte noch dazu jeder Ansatzpunkt. Deshalb bildete sich unter den hohen Offizieren der U.S. Army eine Fraktion heraus.

Die Gruppe forderte eine neue Vorgehensweise der Armee, die auf die asymmetrische Bedrohungslage abgestimmt war. Unter der Führung von Lt. General David Petraeus entstand dann dieses Handbuch zur Aufstandsbekämpfung.

Grundsätze

Im Kern zielte die neue Doktrin von David Petraeus auf eine Abkehr vom rein militärischen Fokus ab. Er sieht den Weg zu Erfolgen vielmehr in einer verstärkte, zivilen Zusammenarbeit. Der leitende Gedanke war die Lebensqualität der Zivilbevölkerung schnell und spürbar zu verbessern.

Deshalb braucht es für eine erfolgreiche Aufstandsbekämpfung auch sehr viel ziviles Personal, die den Berg von Aufgaben abarbeiten können. Während seiner Zeit als Befehlshaber wurden deshalb auch die administrativen Fähigkeiten der Amerikaner im Irak gestärkt.

Das Bild von einem Aufstand als Wellenbewegung stellte ebenfalls eine Abkehr von der symmetrischen Kriegsführung dar. Für eine erfolgreiche Gegenbewegung forderte die Doktrin von David Petraeus, dass zeitlich begrenzt, auch sehr viele Soldaten im Gebiet der Aufständischen eingesetzt werden.

Darüber hinaus wurde ein solcher Einsatz zur Aufstandsbekämpfung von David Petraeus in vier Phasen eingeteilt:

  • Shape: Vorbereitung des Einsatzes durch Bündnisse mit einflussreichen Akteuren im Gebiet der Aufständischen.
  • Clear: Säuberung des Gebietes von feindlichen Kräften.
  • Hold: Sicherung des gesäuberten Gebietes sowie sukzessive Übergabe der Gewalt an Verbündete vor Ort.
  • Build: Langfristige Präsenz und wirtschaftlicher Aufbau des Gebietes.
Scroll up